Herzlich Willkommen! Benutzen Sie einen Werbeblocker? Dann deaktivieren Sie ihn bitte, damit wir dieses Magazin auch in der Zukunft finanzieren können. Vielen Dank!
Anzeige:
  • .
  • .



Wertvolle Tipps für den Autoverkauf

Add to Flipboard Magazine. 27. April 2016 | Von Redaktion | Kategorie: Heide, Itzehoe, Nachrichten, Schleswig-Holstein

Foto: pixabay.com / Unsplash(CIS-intern) – Beim Privatverkauf eines Gebrauchtwagens sind einige grundsätzliche Hinweise zu beachten. Schließlich möchte man nicht nur einen Käufer finden, sondern auch einen möglichst hohen Preis erzielen. Die folgenden Tipps helfen Ihnen bei der richtigen Vorbereitung bzw. dem erfolgreichen Abschluss eines Verkaufs.

Den richtigen Preis verlangen

Sie sollten realistisch einschätzen können, wie viel das Auto wert ist. Setzt man einen zu hohen Preis an, findet sich kein Käufer. Ist der Preis zu niedrig, wird man sich später ärgern. Wertvolle Hilfe dazu bietet Ihnen die Webseite wirkaufendeinauto.de. Hier lassen sich Fahrzeuge kostenlos bewerten. Auch eine Recherche auf Internetportalen bzw. unter den Gebrauchtwagen-Angeboten in Ihrer Tageszeitung kann zur Ermittlung des richtigen, marktkonformen Preises dienen. Berücksichtigen Sie dabei aber unbedingt den individuellen Zustand Ihres Fahrzeuges. Für Raucher-Fahrzeuge liegen die Preise etwas niedriger. Auch die ständige Mitnahme von Tieren drückt den Fahrzeugpreis.

Foto: pixabay.com / Unsplash

Der äußere Eindruck ist wichtig

Möchten Sie das Auto im Internet anbieten, sind ansprechende Fotos von größter Wichtigkeit. Ein Bild sagt häufig mehr als Worte. Die Fotos vom Fahrzeug müssen Emotionen wecken. Wählen eine spannende Perspektive vor attraktivem Hintergrund. Und achten Sie auf das Licht: In der Abendsonne sieht alles wesentlich besser aus.

Ein sauberes Auto erzielt einen höheren Preis

Vor der Besichtigung durch einen Interessenten, sollte das Auto sehr gründlich gesäubert werden. Ein makellos sauberer Innenraum – auch in Polsterritzen und zwischen den Sitzen – sowie ein aufgeräumter, gereinigter Kofferraum sind unerlässlich. Wurde in Ihrem Auto geraucht, lassen sich mit Hilfe eines Textilerfrischers Sitze und Himmel ausgiebig behandeln. Der Besuch in der Waschanlage lässt Lack und Felgen topgepflegt erscheinen. Sehr zu empfehlen ist auch eine Motorwäsche, jedoch unbedingt von einem Fachmann.

Ein Service-Nachweis schenkt Vertrauen

Ein lückenlos geführtes Service-Heft gibt dem Käufer nicht nur Auskunft über den aktuellen Wartungszustand, sondern vermittelt auch Vertrauen in Sie als Verkäufer. Der Zusatz “scheckheftgepflegt” in einer Online- oder Zeitungs-Anzeige sorgt eindeutig für mehr Nachfrage.

Zubehör nicht vergessen
In Anzeigen oder bei Gesprächen sollte auf Zubehörteile hingewiesen werden – zum Beispiel auf Dachgepäck- oder Fahrrad-Träger, Skisäcke sowie Vorrichtungen zur Trennung von Innenraum und Ladefläche. Auch der zusätzliche Reifensatz für Sommer oder Winter ist wertsteigernd.

Probefahrt immer in Begleitung

Ein wichtiger Hinweis: Bestehen Sie darauf, den Interessenten bei der Probefahrt zu begleiten, sei sie auch noch so kurz. Denn manch einer hat bei diesem Anlass schon unangenehme Überraschungen erlebt.



Schlagworte: , ,

Kommentare sind geschlossen