Herzlich Willkommen! Benutzen Sie einen Werbeblocker? Dann deaktivieren Sie ihn bitte, damit wir dieses Magazin auch in der Zukunft finanzieren können. Vielen Dank!
Anzeige:
  • .
  • .


Beiträge zum Stichwort ‘ Haus des Gastes Eutin ’

OVG Schleswig: Weg frei für einen Bürgerentscheid „Erhalt und Instandsetzung des Haus des Gastes” in Eutin

21. Februar 2017 | Von
Foto: Christa Maria Hillebrand

(CIS-intern) – Der 3. Senat des Schleswig-Holsteinischen Oberverwaltungsgerichts in Schleswig hat heute einer Beschwerde der Stadt Eutin gegen eine vom Schleswig-Holsteinischen Verwaltungsgereicht erlassene einstweilige Anordnung stattgegeben. Damit ist der Weg frei für einen Bürgerentscheid „Erhalt und Instandsetzung des Haus des Gastes“ am 7. Mai. An diesem Tag wählt Schleswig-Holstein auch einen neuen Landtag. Foto: Christa
[weiterlesen ...]



Ist die Sanierung des „Haus des Gastes“ an der Eutiner Stadtbucht unbezahlbar?

21. September 2016 | Von
Foto: Christa Maria Hillebrand

(CIS-intern) – Von Horst Schinzel Anfang der Siebziger Jahre des vorigen Jahrhunderts wurde an reizvoller Stelle der Stadtbucht des Großen Eutiner Sees wie vielfach anderen Ortes von dem örtlichen Architekten Udo Stücker ein „Haus des Gastes“ erbaut. Die Zeiten änderten sich und mit ihnen der Bedarf für den Tourismus. Lese- und Fernsehräume wurden nicht mehr
[weiterlesen ...]



Wie geht es weiter mit dem Eutiner „Haus des Gastes“?

13. Juni 2016 | Von
Foto: Christa Maria Hillebrand

(CIS-intern) – Von Hosrt Schinzel In den Sechziger Jahren des vorigen Jahrhunderts träumten die Tourismusorte von einer Verlängerung der Saison auf wenigstens acht Monate. Dem sollten zu einem Hallenbäder dienen. Von den damals überall gebauten Bädern sind etliche in den letzten drei Jahrzehnten wieder geschlossen worden. Und Häuser, in denen sich die Gäste vor allem
[weiterlesen ...]



Eutin: Streit um Haus des Gastes geht in die nächste Runde

12. Mai 2015 | Von
abriss

(CIS-intern) – Von Horst Schinzel Seit Jahren gammelt an der Stadtbucht des Großen Eutiner Sees das 1969 von dem Architekten Udo Stücker erbaute „Haus des Gastes“ vor sich hin. Einst residierte hier das damals stolz als „Kurverwaltung“ firmierende Tourismusbüro. Das ist längst an den Markt gezogen, wo es sehr beengt haust. Die Zeitungen und Zeitschriften,
[weiterlesen ...]