Herzlich Willkommen! Benutzen Sie einen Werbeblocker? Dann deaktivieren Sie ihn bitte, damit wir dieses Magazin auch in der Zukunft finanzieren können. Vielen Dank!
Anzeige:
  • .
  • .



Heide – Klassenzimmer Straße: ABC-Schützen sicher unterwegs auf dem Schulweg

Add to Flipboard Magazine. 29. September 2015 | Von Redaktion | Kategorie: Heide, Nachrichten, Schleswig-Holstein

(CIS-intern) – Für die 999 Schulanfängerinnen und Schulanfänger im Kreis Dithmarschen begann nach den Sommerferien ein neuer Lebensabschnitt. Nicht nur im Klassenzimmer sind neue Herausforderungen zu meistern, auch der Straßenverkehr gibt täglich neue, oft schwierige Aufgaben auf. Mit dem langjährigen Projekt „Der sichere Schulweg“ geben der Kreis Dithmarschen und die Polizei Heide Hilfestellung und Sicherheit. Der Auftakt fand dieses Jahr am 28. September in der Grundschule Dellstedt statt. Für Faltblätter, Verkehrszeichenlineale, reflektierende Aufkleber und Schnappbänder investierte der Kreis rund 3.000 Euro.

Gemeinsam mit den Eltern engagieren sich die Schulen, Polizei und der Kreis Dithmarschen dafür, die Kinder im Unterricht über die Gefahren im Straßenverkehr aufzuklären. Wie wichtig Prävention ist, belegen auch die Verkehrsunfallzahlen von 2014: Im Kreis ereigneten sich 739 Verkehrsunfälle, davon 499 mit Personenschaden. Die Zahl der Kinderunfälle betrug 44.

Landrat Dr. Jörn Klimant betonte: „Die Aktion zeigt, dass bereits mit kleinen Aktionen, Spaß und regelmäßigen Übungen viel zum Thema Verkehrssicherheit an die Kinder vermittelt wird. Das macht aus ihnen zukünftig selbstbewusste und sichere Verkehrsteilnehmer.“

Polizeihauptkommissar Siegfried Schoop sagte: „Bei dieser Gemeinschaftsaktion geht es uns darum, nicht nur den Kindern Verkehrssicherheit zu vermitteln, sondern auch Lehrerinnen, Lehrer und Eltern mit einzubeziehen. Denn wenn die Kinder möglichst viele und achtsame Unterstützer in ihrem Umfeld für einen sicheren Schulweg haben, umso besser sind die Grundschüler auf den Straßenverkehr vorbereitet.“

Für den Verkehrsunterricht hat der Kreis Lehrtafeln mit den wichtigsten Verkehrszeichen für Fußgänger und Radfahrer beschafft. Zur Prävention von Schulwegunfällen ist auch der Radunterricht für die Viertklässler in den Schulen wichtig. Die anschließende Prüfung wird von der Polizei durchgeführt.

Außerdem erhalten alle Schulanfängerinnen und Schulanfänger im Schuljahr 2015/16 als Präsent ein Verkehrszeichenlineal, ein reflektierendes Schnapp-Band sowie einen Reflexsticker „Smiley“.

Das Faltblatt „Aller Anfang ist schwer“ gibt Erziehungsberechtigten Tipps für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. So ist es besonders wichtig, dass die Eltern gemeinsam mit ihren Kindern die Schulwege ablaufen und auf mögliche Gefahren hinweisen. Weitere Themen des Flyers sind zum Beispiel sicherer Schulweg, Sicherheit durch Sichtbarkeit, Radfahren und Mitfahren in Bus, Bahn und Auto.

Foto: Verkehrsprävention mit Spaß (von links): Polizeihauptkommissar Siegfried Schoop, Landrat Dr. Jörn Klimant, Schulleiter Jan Christiansen, die Erstklässler der Grundschule Dellstedt und Projektkoordinatorin Lena Meilicke
Foto: Kreis Dithmarschen



Schlagworte: , , ,

Kommentare sind geschlossen