Herzlich Willkommen! Benutzen Sie einen Werbeblocker? Dann deaktivieren Sie ihn bitte, damit wir dieses Magazin auch in der Zukunft finanzieren können. Vielen Dank!
Anzeige:
  • .
  • .



Hannover Messe 2012 ab morgen offiziell geöffnet

Add to Flipboard Magazine. 22. April 2012 | Von Redaktion | Kategorie: Events, Hannover, Niedersachsen

Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel wird am heutigen Abend des 22. April 2012 gemeinsam mit dem Ministerpräsidenten des Staatsrates der Volksrepublik China, Wen Jiabao, offiziell eröffnen. China ist in diesem Jahr Partnerland der HANNOVER MESSE.

Insgesamt präsentieren sich auf der HANNOVER MESSE 2012 knapp 5 000 Unternehmen aus 69 Ländern. Sie werden eine Fläche von mehr als 172 000 Quadratmetern belegen. Nahezu jeder zweite Aussteller kommt aus dem Ausland. Neben China zählen Italien, die Türkei, Frankreich, die Schweiz und die USA zu den stärksten Ausstellernationen. “Wir wachsen in allen Leitmessen und Themenfeldern. Damit untermauert die HANNOVER MESSE ihre einzigartige Stellung. Keine andere Veranstaltung weltweit ist so dicht an den wichtigen Themen der Industrie”, sagte von Fritsch. “Wir verzeichnen bei den Ausstellern im Vergleich zu 2010 ein Wachstum von acht Prozent und bei der Ausstellungsfläche sogar eines von 16 Prozent. Deshalb werden wir zwei Messehallen mehr belegen als vor zwei Jahren.”

Logo: Deutsche Messe AG

China nutzt die Partnerschaft der HANNOVER MESSE für seine bislang größte Industrie-Präsentation im Ausland. Mehr als 460 Aussteller auf rund 9 000 Quadratmetern kommen aus der Volksrepublik. “Als wachstumsstarke Nation ist China für die Beteiligung an der weltgrößten Industriemesse als Partnerland geradezu prädestiniert”, schrieb Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel in einem Grußwort. Von Beginn an hatten beide Regierungen die Partnerlandidee umfangreich unterstützt.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht in diesem Jahr das Leitthema “greentelligence”. Von Fritsch: “Die Unternehmen konzentrieren sich auf die intelligente Verknüpfung von effizienten Prozessen, einem Ressourcen schonenden Materialeinsatz sowie nachhaltigen Produkten. Diese Kombination sichert ihnen langfristig die globale Wettbewerbsfähigkeit.”

Das weltweit bedeutendste Technologieereignis wird vom 23. bis 27. April 2012 in Hannover ausgerichtet. Die HANNOVER MESSE 2012 vereint acht Leitmessen an einem Ort: Industrial Automation, Energy, MobiliTec, Digital Factory, Industrial Supply, CoilTechnica, IndustrialGreenTec und Research & Technology. Die zentralen Themen der HANNOVER MESSE 2012 sind Industrieautomation und IT, Energie- und Umwelttechnologien, Industrielle Zulieferung, Produktionstechnologien und Dienstleistungen sowie Forschung und Entwicklung. China ist das Partnerland der HANNOVER MESSE 2012.

www.hannovermesse.de

Presse Deutsche Messe AG

Interessante Neuigkeiten

Selbstschwimmende Plattform erhöht Flexibilität im Offshore-Einsatz
Eine Plattform für Offshore-Netzanbindungs-Projekte, die flexibel ist und selbst schwimmt – ein neues Konzept, das Schwimmkräne überflüssig machen kann. ABB arbeitet gemeinsam mit der norwegischen Aibel-Werft an den schwimmfähigen Offshore-Plattformen, die in einem größeren “Wetterfenster” installiert werden können als fest im Boden verankerte. Die Innovation, die Projektrisiken minimiert, wird auf der HANNOVER MESSE 2012 vorgestellt.

Vor Ort wird der Schwimmkörper der Plattform mit Ballast versehen und auf den Meeresgrund abgesenkt. Bei dem bisherigen Einsatz von Schwimmkränen durften die Wellen nicht höher als zwei Meter sein; die Installation in der Nordsee konnte deshalb nur zwischen April und September erfolgen. Dank der neuen Technik ist die Installation künftig in einem Zeitraum zwischen Februar und November möglich.

Weitere Pluspunkte: eine hohe Umweltverträglichkeit, da keine Rammpfähle in den Meeresboden getrieben werden müssen und die Installation geräuscharm verläuft.
Und auch die Demontage der Plattform ist einfach: Wird sie nicht mehr benötigt, wird der Ballast wieder aus dem Schwimmkörper entfernt, die Plattform in den Hafen geschleppt und dort zerlegt.
ABB AG

Stilische Solarstation
Ein bisschen erinnert sie an das Expo-Dach, die stilische Solarstation POINT.ONE, die die EIGHT GmbH mit zur HANNOVER MESSE 2012 bringt. Sie soll durch ihren ganzheitlichen Ansatz, der Design, Technologie, Nutzerfreundlichkeit und Nachhaltigkeit vereint, ein Symbol sein, welches Menschen für Elektromobilität begeistert.

Doch natürlich hat POINT.ONE mehr als nur Symbolwert. Ihr einzigartiger Produktionsprozess ermöglicht beispielsweise minimalen Materialeinsatz sowie geringen Energiebedarf und erlaubt es, die Solarladestation in individuellen Designs zu produzieren, die dem Corporate Design eines Unternehmens oder auch der Architektur der jeweiligen Umgebung entsprechen.

Das für vier Fahrzeuge ausgelegte Basismodul produziert pro Jahr sauberen Strom für 40 000 Kilometer Fahrleistung. Um Autofahrern das Auftanken so komfortabel wie möglich zu gestalten, wird die Solarladestation zudem mit modernen Kommunikationstechnologien versehen, die digitale Schnittstellen zu den Fahrzeugen, aber auch zu den Fahrern, etwa via Smartphone, schaffen. Und selbst wenn POINT.ONE einmal demontiert werden sollte, bleibt sie ihrem Streben nach Nachhaltigkeit treu, denn die meisten Bauteile können wiederverwertet werden.
EIGHT GmbH & Co. KG

Sauberes Wasser für Notleidende Menschen
Wasser ist lebenswichtig. Dennoch haben 884 Millionen Menschen laut UNESCO-Weltwasserbericht 2012 kein sauberes Wasser. Die ISI Umwelttechnik GmbH stellt mit dem Trinkwasser-Reinigungssystem ISI Water AMF 5.0 m auf der HANNOVER MESSE 2012 eine Weltneuheit vor, die hilft, Notleidende Menschen mit Wasser zu versorgen.

Das ISI Water AMF 5.0 m -System besteht aus einer manuell betätigten Saug-/Druckpumpe in Kombination mit einer Aktivkohle-/ Mikrofiltereinheit, um keimfreies Wasser aus Fluss-, Regen- oder Brunnenwasser zu gewinnen – ganz unabhängig von elektrischer Energieversorgung. Die Aktivkohleeinheit filtert Stoffe bis zu fünf Mikrometern aus dem Wasser. Die Mikrofiltereinheit beseitigt mit 0,15 Mikrometern Mikroorganismen und kolloidale Partikel. So lassen sich etwa drei Liter Wasser pro Minute und 5 000 Liter pro Filterpatrone auf Trinkwasserqualität bringen. Das erspart den Transport von Trinkwasser mit Lkw und Flaschen und reduziert den Chemikalieneinsatz zur Trinkwasserentkeimung. Und: Der Medikamenteneinsatz für Erkrankungen durch keimbelastetes Wasser kann reduziert werden.
ISI Umwelttechnik GmbH



Schlagworte: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.